altstadt1280
dbh1280

Geschichten aus dem Ev. Altenheim Bergneustadt

Wir bereiten uns vor!

Advent heißt auf lateinisch „Ankunft“. Die Adventszeit bringt das Warten auf die Ankunft von Jesus Christus zum Ausdruck. Und so bereiten wir uns auch im Dietrich Bonhoeffer Haus auf die Adventszeit vor und schmücken die Wohnbereiche, Flure, Cafeteria und Bewohnerzimmer. In diesem Jahr konnten wir nach langer Pause mal wieder mit Bewohnern vor dem 1.…

Weiter lesen ..

Marmelade mit allen Sinnen

Nachdem das Thema Einkochen und Selbstversorgung wie früher bei den Bewohnern viel im Gespräch war, gab es für die Bewohner eine kleine Überraschung. Es wurden Äpfel und Quitten von den Mitarbeitern des sozialen Dienstes mitgebracht, dazu eine moderne Küchenmaschine, die das Kochen der Marmelade vereinfachen und schnell erledigen sollte. Die Küchenmaschine wurde von den Frauen,…

Weiter lesen ..

Alte Bekannte neu entdeckt

Endlich sind sie wieder da! Die Hunde vom Besuchshundedienst! Nach einer Pause von 2 ½ Jahren durften wir wieder die Mitarbeiterinnen des Besuchshundedienstes begrüßen. Da die Johanniter dieses Angebot nicht mehr durchführen, haben sich Frau Rüggeberg und Frau Bros entschieden, mit ihren Hunden Theo und Nelli eigenständig und ehrenamtlich Altenheime zu besuchen. Der schwarze Labradoodle…

Weiter lesen ..

Herrlich wie das duftet!

Der Nase nach ging es am Nachmittag des 5. Oktober mit Bewohnern in den Garten des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses. Eingeladen hatte der Förderverein des Ev. Altenheims Bergneustadt zum Reibekuchen-Essen. Das Team um Ute Wähner und Ute Knaak backte fleißig und zügig, mit großem Spaß Reibekuchen, da die Nachfrage und der Appetit unserer Bewohner recht groß waren. Manche…

Weiter lesen ..

Erntedankfeier 2022

Das Erntedankfest im Dietrich Bonhoeffer Haus fand traditionell am Erntedanksonntag in der Cafeteria statt, leider auch in diesem Jahr ohne die Angehörigen unserer Bewohner. Da viele Bewohner und Bewohnerinnen an diesem Sonntag Besuch auf ihrem Zimmern bekamen, feierten wir in kleinerer Runde. Das Personal aus dem sozialen Dienst, der Hauswirtschaft und der Betreuung hatten ein…

Weiter lesen ..

„Cantilena“ ist wieder da!

Am Samstag, dem 17. September haben wir nach 2 ½ Jahren unser erstes Konzert wieder in der Cafeteria veranstaltet. Als der zauberhafte Frauenchor „Cantilena“ seine ersten Töne anstimmte, wurde uns doch bewusst, wie lange wir schon nicht mehr ein größeres Konzert in unserem Haus hatten. Dies war aufgrund der pandemischen Lage leider nicht möglich. Daher…

Weiter lesen ..

Medien in der Arbeit mit demenziell veränderten Bewohnern – ein internetfähiger Fernseher zieht ein

Ein immer wiederkehrendes Thema ist die Medienwelt, nicht nur außerhalb des Dietrich Bonhoeffer Hauses, auch intern ist es ein täglicher Begleiter. Wie und wann ist sie bei dementen Menschen einsetzbar und ist es überhaupt sinnvoll? Dabei geht es nicht nur um Musik vom CD-Player oder unserem Grammophonwagen mit Schallplattenspieler, die wir in der Gruppenbetreuung als…

Weiter lesen ..

Frühlingsfest im Dietrich Bonhoeffer Haus

Nach zweijähriger Pause und einigen Corona-Ausbrüchen im Winter und Frühjahr im Haus, haben wir uns sehr gefreut, mal wieder ein Frühlingsfest in unserem schönen Garten feiern zu können. Dieses größte Fest in unserem jahreszeitlichen Kalender hat uns in den vergangenen beiden Jahren sehr gefehlt. Es ist immer schön, wenn Bewohner, Angehörige, Ehrenamtliche und diverse Kooperationspartner…

Weiter lesen ..

Kreativaktion „Bunte Bilder“

Mit ganz einfachen gestalterischen Mitteln wartete das Betreuungsangebot in dieser Woche auf. Auf beiden Ebenen gestaltete die Betreuungskraft Olga Bastron mit den Bewohnern im Rahmen der Betreuungszeit am Vormittag bunte Blumenbilder mit Papierbeutel und Pinsel. Das Halten und Führen des Pinsels war für einige Bewohner nicht so einfach, aber mit handführender Unterstützung gelangen farbenfrohe Frühlingsblumen.…

Weiter lesen ..

Bunte Farbtupfer im Garten

In der Frühlingssonne fallen sie sofort auf: unsere bunten Steine am Wiesenrand oder an Weggabelungen oder zwischen den großen Findlingen oder am Rand des Kräuterbeets. Während der kühleren Jahreszeit wuchsen in unserem Garten viele kleine bunte Ecken mit verschiedenen Motiven an. Steine bemalen ist ja in Zeiten von „Oberberg Stones“ sehr populär und so traf…

Weiter lesen ..