Auf diesen Ausflug freuten sich die Bewohner im Haus Altstadt schon lange. Seit einigen Jahren wird dieser Ausflung gemeinsam mit dem Förderkreis Kinder, Kunst & Kultur und dem Evangelischen Altenheim durchgeführt. Klar, dass auch einige Kinder vom KKK dabei waren, sie setzten sich gerne zu unseren Bewohnern und standen ihnen hilfreich zu Seite. Das Konzept “Alt und Jung” geht immer wieder auf!

Ehrenamtliche Mitarbeitende des Altenheims und einige des Seniorenkreises hatten ihre helfende Hände überall, ob beim einsteigen der Busse, an der Kaffeetafel oder beim gemeinsamen Singen. Fazit; Gemeinsamkeit verbindet. So wurde auch unter musikalischer Begleitung von Mario Seer, laut und inbrünstig u.a. das Oberbergerlied gesungen.

D. Klaka