Wir suchen Sie.

Wir suchen eine Wohnbereichsleitung (WBL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

In unserem Dietrich-Bonhoeffer-Haus werden 54 ausschließlich ältere Menschen mit einer Demenz betreut. Die Einrichtung ist in zwei Ebenen aufgeteilt. Auf jeder Ebene gibt es jeweils drei Wohngruppen mit jeweils max. 9 Bewohnerinnen und Bewohnern. Außerdem sind bis zu 4 Tagespflegegäste in der Betreuung und Pflege. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben in der Regel ein mindestens schwerwiegend gemindertes Wahrnehmungsvermögen. Dies beinhaltet in seiner Komplexität eine besondere Pflege, Fürsorge und Verantwortung. Grundlage der Versorgung sind das christlich geprägte Leitbild der Einrichtung und die Pflege-Charta. Konkret bedeutet dies:
Der Bewohner fühlt sich wohl und handelt in der Regel selbstbestimmt. Dabei wird eine, ganzheitliche und umfassende Teilhabe in Betreuung und Pflege unter besonderer Beachtung der Freiheit, der Würde und der Individualität jedes Bewohners, entsprechend den Erkenntnissen einer modernen Altenpflege und nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben sichergestellt.
 
Wir erwarten folgende fachliche und persönliche Qualifikation:

  • Die WBL muss eine abgeschlossene Alten- oder Krankenpflegeausbildung nachweisen.
  • Sie muss eine mindestens 2 jährige Erfahrungen in der psychiatrischen und / oder der gerontopsychiatrischen Versorgung im Krankenhaus oder in entsprechender Einrichtung der Langzeitpflege haben.
  • Die WBL soll eine abgeschlossene Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung und eine weiterführende psychiatrische/gerontopsychiatrische Qualifikation haben, oder die Bereitschaft diese zu erwerben.
  • Persönliches Engagement, Initiative und Einsatzbereitschaft, eine wertschätzende Kommunikation, tiefer Respekt, ein kooperativer Führungsstil und die Fähigkeit zur systemischen, methodischen und strategischen Organisation sind gegeben.
  • Ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis liegt vor.

Die Identifikation mit dem Träger der Einrichtung und dessen Leitsätzen und Zielen ist für die Wohnbereichsleitung selbstverständlich.

Wir verstehen uns als Partner. Wir bieten ihnen:

  • Möglichkeiten zur persönlichen fachlichen Weiterentwicklung
  • Beteiligung bei konzeptionellen Entwicklungen und Planungen
  • Die Vergütung erfolgt gemäß dem Bundesangestelltentarif-KF PEGP – 9 b (jeweils gültige Fassung).
  • Eine attraktive Zusatzversorgung durch die Kirchliche Zusatzversorgungskasse

 

Bewerbungen richten sie bitte bis zum 31.01.2020 an:
Christina Pollkläsener – Mitglied der Heimleitung – Pflegedienstleitung c.pollkläsener@ev-altenheim.de

 

Bei folgenden Stellen haben wir regelmäßig, mit einer zeitlichen Verschiebung immer wieder Bedarf an engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

Wir suchen konkret:

  • zwei examinierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teilzeit-  oder auch Vollzeitbeschäftigung für unsere beiden stationären Einrichtungen in der Pflege.
  • nicht examinierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teilzeit, auf Wunsch bieten wir auch Arbeitsplätze für geringfügig Beschäftigte ( Minijob) an.

In unserem Evangelischen Altenheim mit seinen Einrichtungen und Diensten wenden wir grundsätzlich den BundesAngestelltenTarifvertrag in der Kirchlichen Fassung an. Von seinen Leistungen ist dieser Tarifvertrag für soziale Einrichtungen einer der besten Tarifverträge  in Deutschland.

Denn ihre gute Arbeit soll auch gut bewertet sein!

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung und auf Sie.

Ihr Ansprechpartner:

Georg Huber (Heimleiter) oder Frau Krampe Wieczorek (stellv. Heimleiterin)

Hauptstr. 41
51702 Bergneustadt
Tel.: 02261 / 94 14 – 0 (Zentrale)
Fax 02261 / 94 14 – 44

 info@ev-altenheim.de

 

Ebenso suchen wir:

Fahrer/in für unser Angebot “Essen auf Räder” 

(geringfügige Beschäftigung)